endlich: Wasser aus der Region in Mehrweg-Flaschen aus Glas.

„Greta-Effekt“

Der Absatz von Mineralwasser in PET-Einwegflaschen in Deutschland ist in den zwölf Monaten bis Ende September 2019 zum Vorjahreszeitraum um mehr als zehn Prozent eingebrochen. Das zeigen Daten des Marktforschers Nielsen. Selbst PET-Mehrwegflaschen wurden um mehr als acht Prozent weniger verkauft. Wir bieten nun auch unser Wasser aus der Region endlich in Glasflaschen an.

cafenero bietet Wasser in Glas-Mehrwegflaschen an

cafenero bietet Wasser aus der Region in Glas-Mehrwegflaschen an

Im Garten der Technischen Hochschule, heute vis à vis der cafenero-Terrasse

Im Garten der Technischen Hochschule, heute vis à vis der cafenero-Terrasse, die Ruine der ursprünglich 1858-62 in der Chausseestraße 1 direkt am Oranienburger Tor erbauten, ab 1886 größtenteils abgerissenen ehemaligen Arkadenhalle mit ihren „Terrakotten“ von Borsig´s Eisengießerei und Lokomotivbauanstalt", die 1901 in den Garten der alten, ehemaligen Technischen Hochschule (TH) umgesetzt und von dem Architekten Carl Vohl (* 1853; † 1932) dort als Denkmal wieder aufgestellt wurde.

die Ruine der ursprünglich 1858-62 in der Chausseestraße 1 direkt am Oranienburger Tor erbauten, ab 1886 größtenteils abgerissenen ehemaligen Arkadenhalle mit ihren „Terrakotten“ von Borsig´s Eisengießerei und Lokomotivbauanstalt, die 1901 in den Garten der alten, ehemaligen Tech­nischen Hochschule (TH) umgesetzt und von dem Architekten Carl Vohl (* 1853; † 1932) dort als Denkmal wieder aufgestellt wurde.

1886 stillgelegtes Stammwerk der A. Borsig Maschinenbauanstalt Chausseestraße 1, das sich entlang der Torstraße am Oranienburger Tor bis zur Borsigstraße hinzog.

1886 stillgelegtes Stammwerk der A. Borsig Maschinenbauanstalt Chausseestraße 1, das sich entlang der Torstraße am Oranienburger Tor bis zur Borsigstraße hinzog.

Oranienburger Tor 1867 mit Borsigs Direktionsgebäude und Teilen der Arkadenhalle am Haupteingang Chausseestraße 1.

Oranienburger Tor 1867 mit Borsigs Direktionsgebäude und Teilen der Arkadenhalle am Haupteingang Chausseestraße 1.